Shakes Tembani

Meshack ‘Shakes’ Tembani, geboren 1975, wuchs in Crossroads, einer verarmten Region in Kapstadt, auf. Schon in jungen Jahren liebte er die Kunst und suchte beharrlich nach einem Weg in den Beruf. Ohne formale Kunstausbildung und gegen unwahrscheinliche Widrigkeiten gelang es Tembani, um die Jahrtausendwende in der Kunstszene Kapstadts Fuß zu fassen.

Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen interessiert sich Shakes nicht dafür, das Township-Leben mit seinen überfüllten Hütten und der versagenden Infrastruktur darzustellen. Er reduziert das Detail und feiert die Schönheit in den scheinbar gewöhnlichen Momenten des Township-Lebens in Südafrika.

Mit einer bewusst stilisierten Technik aus kräftigen, flachen Farben, grafischen Kanten und minimalistischem Ton porträtiert Tembani menschliche Figuren, die eher an ihrer Gruppenidentität als an ihren individuellen Eigenschaften erkennbar sind.

Er sieht weibliche Figuren als Säulen seiner Gemeinschaft – die fleißigen Arbeiterinnen, die Alleinerziehenden, die Ernährerinnen und die Kirchgängerinnen. Er stellt oft uniformierte Gruppen mit ihrer entsprechenden Kleiderordnung dar, die für Gleichheit, Würde, Solidarität und die Einhaltung einer Sache steht, die größer ist als die des Einzelnen.

Shakes absolvierte 1999 ein Zertifikat in Siebdruck, Papiermaché, Stoffmalerei und Kunsthandwerk am Ruth Prowse College of Art and Design, ein Diplom in Erwachsenenbildung an der University of Cape Town (2003) und einen Kurs in Produktdesign und -entwicklung am Madesa, Observatorium (2004). Er war Resident Artist in den Castle of Good Hope Art Studios (2007-2011). Er nahm an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teil und seine Werke sind Teil privater und geschäftlicher Kunstsammlungen.

DOWNLOAD ARTIST PROFILE (ENGLISH)